Akasha Chronik

Akasha Chronik

Die Akasha Chronik (i. F. A Ch) ist ein vielseitiges Werkzeug. Entweder durch Channeling oder durch schamanische Reisen kann man die A Ch vielseitig nutzen.

 

Die A Ch gibt Details über Vorleben, damit im Zusammenhang wieder Auskunft über das Karma. Wie wurde gelebt, wo, welche wichtigen Ereignisse fanden statt, wie wurde gestorben. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf das aktuelle Leben ziehen. Denn es kann durchaus sein, dass das aktuelle Leben durch Ereignisse aus dem Vorleben überschattet wird. Dann können karmische Belastungen aufgelöst werden.

 

Des Weiteren können mit Hilfe der A Ch Versiegelungen, Weihen, Gelübde, Versprechen, etc. auf-

gelöst werden. Eine Versiegelung kennt im Abendland fast jeder - das Kreuzzeichen. Bei der Taufe wird damit das dritte Auge versiegelt. Jeder darf sich selber Gedanken machen, ob das Zufall ist. Im Internet gibtes eine Seite, für die Auflösung von Taufgelübden - auch aus früheren Leben - wo ein ehemaliger Priester sich dazu äußert.

 

Zufällig sah ich einen Fernsehbericht über eine Weihe bevor ich die Ausbildung gemacht habe.

Bei der Weihe wurden die Worte gesprochen "... in diesem Leben und auch in meinen nächsten

Leben...". Jeder ist frei in seinem Handeln, aber Niemand weiß, was er in seinem nächsten Leben oder

vielleicht sogar noch in diesem Leben vor hat.

 

In anderen Gemeinschaften gibt es ähnliche Rituale, die ich hier nicht alle aufzählen möchte. Der einzige Sinn und Zweck ist es Abhängigkeiten zu schaffen.

 

Ein weiteres Thema sind Besetzungen. Bitte denken Sie jetzt nicht in Klischees. Vergessen Sie alles,

was sie jemals über Exorzismus oder Ähnliches bei noch nativ lebenden Völkern gehört oder gesehen haben. Die Besetzungen sind künstlich erzeugt und beeinflussen im Denken und Handeln, saugen Energie und machen kank.

 

Sehr schön ist es, wenn eine weitere Person anwesend ist, denn dann ist es möglich, das Feld der Besetzung auf diese Person zu übertragen und Fragen zu stellen. Woher kommst du, was ist deine Aufgabe? Das ist wirklich sehr interessant und dürfte auch Skeptiker überzeugen. War ich im Übrigen früher auch. Auch bei mir wurden während des Trainings Besetzungen gelöst.

 

Ebenfalls ein sehr wichtiges Thema - Rückholung von Seelenanteilen

Seelenanteile können sich lösen bei Stress, Angst, Schock, Traumata.

Gerade in einer ganzheitlichen Heilung ist es wichtig, auch die Seelenanteile zurück

zu holen und wieder einzufügen.

 

 

 

Ausbildung in Akasha Chronik durch Stephanie Stange / Wolfgang Küster

 

Die Akasha Chronik (Akasha; sanskrit = feinstofflich / Chronik = Speicher) könnte man als das Gedächtnis des Universums bezeichnen. In ihr ist alles Wissen gespeichert. Die Hippies haben es als das kosmische Wissen bezeichnet und bereits in der alten griechischen Mythologie findet man Hinweise, die darauf schließen lassen, das damit auch die Akasha Chronik gemeint ist.